Alternative Reisearten in Australien

Die Reise auf die Andere Seite der Erdkugel nach Australien ist für immer mehr Menschen ein großer Traum, den sie sich erfüllen möchten. Ist nun das Ticket gebucht, so sollte man schon wissen, wie das Programm aussehen wird. Da der Flug etwa zwölf Stunden beträgt und die Kosten dementsprechend hoch sind, sollte man sich auch mindestens drei Wochen Zeit einplanen, damit sich die Reise auch wirklich lohnt. Wer Land und Leute kennenlernen will, der hat verschiedene Möglichkeiten, seinen Urlaub zu gestalten.

Alternative Reisearten in Australien weiterlesen

Finanzierung für die ersehnte Australienreise

Die Reise ans andere Ende der Welt ist für einen Mitteleuropäer eine andere Kategorie, als ein Urlaub in Italien. Der Langstreckenflug nach Australien kostet sogar auch bei der Nutzung von Angeboten eine ordentliche Stange Geld und will bezahlt sein. Doch was soll man denn tun, wenn gerade schon die Zeit vorhanden ist, einen mehrwöchigen Urlaub zu machen, aber das Geld einfach nicht ausreicht? Auf keinen Fall sollte man verzichten müssen nur des Geldes wegen. Mit flexiblen Finanzkonzepten greifen einem Finanzunternehmen unter die Arme und sorgen für das nötige Sofortkapital und noch viel mehr.

Finanzierung für die ersehnte Australienreise weiterlesen

Umziehen nach Australien

umzug-nach-australien

Australien ist eines der beliebtesten Auswandererländer. Auch immer mehr Deutsche erliegen dem Charme dieses Kontinents und verlegen ihren Lebensmittelpunkt dort hin. Ein Umzug in ein so weit entferntes Land ist natürlich mit einigem Aufwand verbunden. Mit einem Umzug in Lübeck kann man da keinen Vergleich anstellen. Daher ist es sehr wichtig, den Umzug im Voraus gut zu planen. Wer wenig Erfahrung mit Umzügen hat, sollte sich überlegen, ob er ein professionelles Umzugsunternehmen beauftragt, das einem zumindest einen Teil der Arbeit abnimmt. Es gibt heutzutage Firmen, die nicht nur die Möbel transportieren, sondern den gesamten Umzug von A bis Z planen und durchführen. Wer nach Australien umzieht, kann so den Teil der Arbeit, der noch in Deutschland anfällt, an ein Unternehmen weitergeben. Natürlich ist das mit Kosten verbunden, die ebenfalls nicht mit einem Umzug in Lübeck vergleichbar sind. Man spart sich jedoch sehr viel Stress, wenn man sich professionelle Unterstützung für den Umzug sucht. Umziehen nach Australien weiterlesen

Traumurlaub Australien – Babybauch inklusive

umstandsbrautmode
© Mamarella

Badeurlaub in Australien
Australien bietet durch seine 47.000 km Küste (einschließlich Inseln) die perfekten Möglichkeiten für einen gelungenen Badeurlaub für groß und klein, da es eine Vielzahl an langen Sandstränden und kleine, felsige Buchten zu entdecken gibt. Somit ist es nicht verwunderlich, dass Wassersport wie Tauchen, Schwimmen und Surfen die beliebteste sportliche Betätigung Australiens darstellen. Es ist jedoch zu beachten, dass mancherorts gefährliche Strömungen herrschen können; Baden Sie jedoch an überwachten Stränden der Surf Live Saving Association, können Sie den Badespaß ohne jegliche Bedenken genießen. Traumurlaub Australien – Babybauch inklusive weiterlesen

So grillt man im Australien

australienAustralien ist ganz besonders für Abenteuertouristen ein immer beliebteres Reiseziel. Die Anreise ist lang, doch was einen auf diesem faszinierenden Kontinent erwartet entschädigt einen allemal. Viele wollen nicht nur dieses wunderschöne Fleckchen Erde besuchen, sondern interessieren sich auch für die Lebensweise der Menschen dort. Was nicht aus Australien wegzudenken ist, ist das Barbecue. Dabei trifft man sich mit Freunden und Bekannten und genießt bei einem saftigen Steak den Tag. Barbecues sind in Australien längere Angelegenheiten. Die Zeit die man beim Grillen gemeinsam verbringt ist dabei genauso wichtig wie das Grillen selbst. So grillt man im Australien weiterlesen

Die besten Hotels in Australien finden

hotels-bei-nacht-in-australienAustralien ist bei vielen ausländischen Touristen ein beliebtes Reiseziel. Auch die Deutschen haben den Kontinent in den vergangenen Jahren immer mehr für sich entdeckt. Besonders beliebt ist Australien bei jungen Erwachsenen. Die Anreise ist sehr lang, ein Urlaub für zwei Wochen kommt für die meisten daher nicht in Frage. Wenn schon Australien, dann auch richtig. Viele Schüler zieht es direkt nach der Schule für einige Monate dort hin. Manche reisen nur durch diesen abenteuerlichen Kontinent, andere verbinden das Reisen mit Nebenjobs, die man dort besonders auf den riesigen Plantagen recht einfach findet. Die besten Hotels in Australien finden weiterlesen

Australien als neue Heimat

australien-flagsAuswandern ist ein Schritt, den man nicht von heute auf morgen macht. Zieht man es in Betracht, in ein anderes Land auszuwandern, so hat man sich einige Zeit im Voraus Gedanken darüber gemacht. In der Regel fängt alles mit einem längeren Auslandsaufenthalt an. Dieser ist meist unvergesslich schön, sodass man am liebsten gar nicht mehr zurück möchte. Einige Leute fühlen sich jedoch nach dem Auslandsaufenthalt auch zu Hause schnell wieder wohl. Australien als neue Heimat weiterlesen

Klassenfahrten in ferne Länder

australien-klassenfahrtEine Klassenfahrt zu organisieren, ist für Lehrer in der Regel nicht einfach. Schließlich muss man sich den Interessen und den Vorlieben der Schüler anpassen, was durchaus zu einer sehr großen Herausforderung werden kann. Vor allem im Alter zwischen 12 und 17 Jahren sind Jugendliche grundsätzlich immer anderer Meinung als ihre Eltern oder Lehrer. Aus diesem Grund muss man sich als Lehrer schon etwas Besonderes für die Klassenfahrten einfallen lassen, wenn man seine Schüler begeistern möchte. Klassenfahrten in ferne Länder weiterlesen

Staubige Pisten und viel Geschwindigkeitsrausch!

Auf meinen Reisen rund um den Globus erlebt man so einiges. Man schaut sich die Sehenswürdigkeiten an oder reist in die australische Outback, oder schwimmt mit den Haien. Meine letzte Errungenschaft war weniger spektakulär aber nicht weniger spannend. Ich bin Gokart gefahren! Ja, für viele ist dies kein Erlebnis, für mich dennoch war ein Nervenkitzel hoch drei! Die Landschaft durch die man mit den Autos raste war eine holprige und staubige Piste mit einer Länge von über 5,6 Kilometern. Die Autos selbst waren aufgemotzte Versionen von Etan GoKarts. Wer sich damit wenig auskennt findet bei Kettcar alle Informationen.

Ich selbst fühlte mich mehr oder weniger um Jahre versetzt – zurück in meine Kindheit, wo solche Kettcars noch die Zukunftsmusik waren und man davon nur träumen konnte. Auf der Piste gab es eine mindestens 1 Kilometer lange Strecke, die stur gerade verlief und hohe Geschwindigkeiten erlaubte. Bis auf ein paar Modelle, waren alle anderen Miniautos „frisiert“ und man konnte damit richtig schnell fahren. Im Übrigen spielte es jedoch kaum eine Rolle, welches dieser Autos man nahm, denn große Unterschiede konnte ich nicht feststellen.

An manchen Streckenabschnitten konnte man ohne große Probleme die Boxen anfahren und sich dort erholen. Die Erholungspausen wurden aber wir reguläre Zeit behandelt und man konnte sie nicht von der Hauptzeit abziehen. Eine sonderbare Besonderheit dieser Boxen war, man konnte dort für wenige australische Dollar hausgemachtes, alkoholhaltiges Getränk bestellen, an welchen Namen ich mich nicht erinnern kann. In den 4 Stunden, in denen ich mich auf dem Areal aufhielt habe ich weder während noch danach auch nur irgendwie alkoholisiert gefühlt.

Ob man es glaubt oder nicht, es gab auch extra gebaut Tunnels mit künstlichen Wasserfällen. Sie bildeten einen starken Kontrast zu der Hitze draußen und boten eine ungewöhnliche Abkühlung. Die Geschwindigkeit beim Durchfahren war jedoch auf wenige Kilometer begrenzt und es war verboten auszusteigen.