Klassenfahrten in ferne Länder

australien-klassenfahrtEine Klassenfahrt zu organisieren, ist für Lehrer in der Regel nicht einfach. Schließlich muss man sich den Interessen und den Vorlieben der Schüler anpassen, was durchaus zu einer sehr großen Herausforderung werden kann. Vor allem im Alter zwischen 12 und 17 Jahren sind Jugendliche grundsätzlich immer anderer Meinung als ihre Eltern oder Lehrer. Aus diesem Grund muss man sich als Lehrer schon etwas Besonderes für die Klassenfahrten einfallen lassen, wenn man seine Schüler begeistern möchte.

Glücklicherweise haben mir meine Erfahrungen mit Klassenfahrten New Institut und meine persönlichen Erlebnisse während meines Auslandsaufenthaltes sehr geholfen, sodass ich Einiges darüber wusste, was Schüler und Jugendlich besonders toll finden und was nicht. Wenn man sich einmal Gedanken darüber macht, was Jugendliche heutzutage nach der Schulzeit machen, so wird einem bewusst, wie gerne die Jugend von heute eigentlich verreist.

Als nächsten Schritt sollte man überlegen, wohin es die meisten junge Menschen zieht. In der Regel sind es keine Ziele, die in nächster Nähe liegen, sondern eher ferne Länder wie Australien, Neuseeland oder Amerika. Natürlich ist eine Klassenfahrt in diese Länder mit wesentlich mehr Aufwand verbunden als eine Reise innerhalb Europas, allerdings erlebt man hierbei wahrscheinlich auch ein Vielfaches an Begeisterung, sodass es vielleicht sogar für den Lehrer eine unvergessliche Reise sein wird.

Zu empfehlen ist eine Klassenfahrt immer dann, wenn man sie auch mit dem Unterricht in Verbindung bringen kann. So eigenen sich beispielsweise diese Länder vorzüglich für einen Sprachaustausch im Fachbereich Englisch. In einigen Fällen wird vom Schulleiter sogar ein verlängerter Zeitraum für die Reise gestattet, sofern diese ihren pädagogischen Sinn erfüllt. Eines ist jedoch auf jeden Fall gewiss: Mit einer Klassenfahr nach Australien, Neuseeland oder Amerika hat man die Schüler sehr schnell auf seiner Seite.

Bild: Rosel Eckstein  / pixelio.de